So gut wie in jeder Schultüte eines Erstklässlers sind Buntstifte als Geschenk zum anstehenden Schulalltag vorzufinden. Was müssen diese Malstifte ab der 1. Klasse für Eigenschaften haben? Welche Merkmale sind für die Grundschule bei den Buntstiften unentbehrlich? Ich sage Dir wie Du die perfekten Malstifte findest und was sie können müssen. (du kannst dich auf dieser Webseite übrigens auch allgemein über Buntstifte für Kinder informieren)

Buntstifte 1. Klasse Test

Buntstifte für die 1. Klasse im Vergleich

Bic Kids ECOlutions Evolution, 12 Kinder-Farbstifte, Ergonomische Buntstifte ab 2 Jahren
Dreikant-Buntstift - STABILO Trio dick - 18er Pack - mit 18 verschiedenen Farben
Pelikan Buntstifte 12er dreieckig dick und weich
Faber-Castell 201540 - Promotionset Colour Grip 18+4+2
Modell
Bic Kids ECOlutions
STABILO Trio dick
Pelikan Buntstifte Sei
Promotionset Colour Grip
Hersteller
Bic Kids
STABILO
Pelikan
Faber Castel
Anzahl der Stifte
12
18
12
24
Vorteile
Bruchsichere Mine und gutes Preis- Leistungsverhältnis
Praktische Dreikantform
Hoher Sicherheitskomfort und weiche Mine
Unterschiedliche Stiftarten in einem Set
-
4,45 EUR
8,99 EUR
3,33 EUR
12,50 EUR
Bic Kids ECOlutions Evolution, 12 Kinder-Farbstifte, Ergonomische Buntstifte ab 2 Jahren
Modell
Bic Kids ECOlutions
Hersteller
Bic Kids
Anzahl der Stifte
12
Vorteile
Bruchsichere Mine und gutes Preis- Leistungsverhältnis
4,45 EUR
Dreikant-Buntstift - STABILO Trio dick - 18er Pack - mit 18 verschiedenen Farben
Modell
STABILO Trio dick
Hersteller
STABILO
Anzahl der Stifte
18
Vorteile
Praktische Dreikantform
8,99 EUR
Pelikan Buntstifte 12er dreieckig dick und weich
Modell
Pelikan Buntstifte Sei
Hersteller
Pelikan
Anzahl der Stifte
12
Vorteile
Hoher Sicherheitskomfort und weiche Mine
3,33 EUR
Faber-Castell 201540 - Promotionset Colour Grip 18+4+2
Modell
Promotionset Colour Grip
Hersteller
Faber Castel
Anzahl der Stifte
24
Vorteile
Unterschiedliche Stiftarten in einem Set
-
12,50 EUR

Worauf muss ich beim Kauf von Buntstiften für Schulkinder achten? 

Ganz so einfach sollte hier keine Kaufentscheidung gefällt werden. Wer möchte schon nach vielleicht 2 Wochen für den Erstklässler ein neues Buntstifte Set kaufen, nur weil der erste Kauf sich als falsch für das Schulkind erwiesen hat? Ich kläre Dich nun auf, wo die Unterschiede liegen und welche Buntstifte gut für Grundschüler zum Malen sind.

Sind bruchfeste Buntstifte für Erstklässler besser? 

Fällt deinem Kind in der Grundschule ein Buntstift zu Boden, ist häufig der Schutzmantel noch ganz, aber die Mine gebrochen. Dadurch bricht die Spitze dann beim Ausmalen oder Übermalen entsprechend oft ab. Leider gibt es bei den meisten Zeichenstiften gleich mehrere Bruchstellen in der Farbmine. Oft rollt auch ein runder Buntstift nicht nur in der 1. Klasse einfach vom Tisch herunter, was dann nichts mit ungeschickten Kinderhänden zu tun hat. Das kann auch mit dem teuersten Stifte Set geschehen, wenn die Zeichenstifte rund sind. Gerade für Erstklässler sollten Buntstifte also nicht rund sondern eckig sein. Im Handel sind Buntstifte mit einer dreikantigen oder sechseckigen Form erhältlich. Die Dreikantstifte lassen sich besonders gut von Kinderhänden halten. Sechseckig wird von größeren Schülern bevorzugt.

In der Bruchfestigkeit lassen sich im Vergleich der Buntstifte Qualitätsunterschiede feststellen. Besonders bruchfeste Buntstifte für Erstklässler bietet zum Beispiel Faber-Castell an. Bei diesen bruchfesten Modellen wird die Farbmine mit dem Schutzmantel verleimt. Bedenke jedoch, dass auch der teuerste Buntstift in der Grundschule kaputt gehen kann, wenn nicht sachgemäß damit umgegangen wird. 

Bei der Bruchfestigkeit spielt auch die Aufbewahrung der Stifte eine Rolle. Am sichersten sind sie in einem Kartonetui oder einer Metallbox aufgehoben. Die Buntstifte für Erstklässler sollten auch nur zum Ausmalen oder Übermalen und nicht zum Spielen (zum Beispiel Mikado) von deinem Kind „missbraucht“ werden.

Ein weiterer Punkt um die Bruchfestigkeit der Zeichenstifte zu erhalten ist der Anspitzer. Es muss nicht der teuerste Anspitzer sein aber er sollte zumindest nicht stumpf sein. Schau Dir bitte öfters die Klinge des Anspitzers an und wechsele sie rechtzeitig aus. Stumpfe Klingen reißen den Schutzmantel ein, wodurch die Stifte nicht mehr bruchfest sind.

Welche Stiftform bei dem Buntstift ist für den Erstklässler empfehlenswert? 

Woran viele Eltern erst einmal nicht denken ist, dass ein Erstklässler sich bei einer falschen Stiftform schnell eine unschöne Mal- und Schreibweise angewöhnen kann. Die Kinderhände sind schnell verkrampft, wenn die Stifthaltung nicht gut ist. Bei der Stiftform findest Du im Handel welche in Dreiecksform und sechseckige Modelle vor. Gerade bei Schulkindern in der ersten Klasse erfreuen sich dreikant Malstifte großer Beliebtheit. Fast automatisch wird hier entspannt eine gute Stifthaltung eingenommen.

Wer gerne einen ergonomischen Buntstift für die 1. Klasse haben möchte, ist mit den Stabilo EasyColors bestens beraten. Diese gibt es für Linkshänder ebenso wie für Rechtshänder. Die Malstifte sind farbintensiv und dank der Dreikantform und den Griffmulden (Einkerbungen) rutschsicher für die kleinen Finger. Durchmesser der Mine ist 4,2 mm. Staedtler Ergosoft Buntstifte haben ebenfalls wie EasyColors eine rutschsichere Oberfläche, sodass dein Kind nicht beim Malen alles fest in der Hand halten muss. Die Ergosoft Buntstifte und auch die Greentrio Sets sind uneingeschränkt empfehlenswert, ebenso wie die Bic Kids ECOlution.

Warum ist das Namensfeld auf dem Buntstift nicht nur in der 1. Klasse sinnvoll? 

Künstler benötigen kein Namensfeld auf ihren Zeichenstiften oder ihrem Schreibset, Kinder in der Grundschule auf ihren Buntstiften und ihrem Schreibset schon. In der Schulklasse sitzen die Kinder je nach Anordnung der Tische zu zweit oder sogar zu dritt dicht nebeneinander. Beim Malspaß können die Buntstifte in der Grundschule schon mal durcheinander kommen. Oft ähneln sich die Stifte oder es sind sogar die gleichen. Damit wegen den Buntstiften nicht schon in der 1. Klasse ein Streit entfacht wird ist es gut, wenn der Name darauf steht. Nicht jedes Kind legt die Zeichenstifte sofort nach der Benutzung in eine Metallbox oder Kartonetui zurück. Nach kurzer Zeit tummeln sich oft viele Zeichenstifte verschiedener Besitzer auf einem Tisch.

Besonders schnell kommt es zu Verwechslungen, wenn ein Kind als Rechtshänder auf der linken Tischseite sitzt und das andere Kind ein Linkshänder ist. Dann liegen häufig alle Zeichenstifte in der Mitte des Tischs. Ist die Schul- bzw. Kunststunde zu Ende und eine Pause steht an, werden die Buntstifte in der Grundschule oft überhastet eingeräumt. Dann nützt auch eine Metallbox nichts mehr, selbst wenn sie die Teuerste war.

Hast Du vergessen beim Kauf der Buntstifte für die Grundschule auf ein Namensfeld zu achten, gibt es bei Zeichenstiften mit Schutzmantel aus Holz noch eine Möglichkeit. Mit einem spitzen Gegenstand aus Metall ritzt Du einfach die Initialen deines Kindes in den Schutzmantel (nahe der Griffzone bei den Einkerbungen). Bitte aber nur bei einem unlackierten Schutzmantel. Und damit die Initialen nicht nach einer Woche durch das Anspitzen verschwinden, möglichst weit oben am Stift einritzen. 

Wie viele Farben sind in der 1. Klasse und Grundschule nötig? 

Vollkommen ausreichend sind für die gesamte Grundschule ein Buntstifte Set mit 12 verschiedenen Farben. Ob die Malstifte in Dreiecksform oder sechseckig sein sollen, bleibt im Grunde den Wünschen deines Kindes überlassen. Dieses gilt auch bei dem Bleistift Schreibset. Natürlich gibt es Malstifte im Kartonetui oder auch in einer Metallbox mit einem deutlicheren Farbsortiment, was natürlich für einen großen Malspaß steht. Für die ersten Klassen ist das jedoch nicht nötig, da hier ja im Kunstunterricht nicht mit wasservermalbaren Aquarellstiften zu benotende Aquarellbilder entstehen müssen.

Zu viele verschiedenfarbige Zeichenstifte verhindern auch ein experimentieren mit den Stiftfarben. So wird von dem Erstklässler oft nicht entdeckt, das Rot mit dem Übermalen von Blau ein tolles Lila entstehen lässt. Übermalen klappt ebenfalls gut, wenn über ein Gelb ein Rot gemalt wird. Dazu eignen sich farbintensive Zeichenstifte gut.

Worin sich für Erstklässler Buntstifte gut aufbewahren lassen 

Es ist eigentlich ganz normal, wenn ein Stifteset in einem passenden Kartonetui oder einer Metallbox geliefert wird. Das sind die üblichen Standardverpackungen der Hersteller. Ein Kartonetui hat bei meinen Kindern längst nicht so eine lange Lebensdauer wie die Zeichenstifte in einer Metallbox. Die Metallbox ist wie ein Schutzmantel, selbst für bruchfeste Malstifte sinnvoll. 

Meine Kinder haben für ihre Malstifte ein Mäppchen, jedoch kein Schlampermäppchen. In dieses kommen bei meinen Kindern dann schon eher die Fasermaler. Von diesen Schlampermäppchen bin ich für die Grundschule nicht so begeistert, da es in diesen keine gute Übersicht über die einzelnen Farben gibt. Ich bevorzuge Mäppchen, wo durch Gummis für jeden Buntstift einzeln Platz ist. Dazu kommt auch noch, dass die Buntstifte für die Grundschule so bruchsicher aufbewahrt werden. Du kannst in so einem Mäppchen alle Schreibsets verstauen. Es spielt keine Rolle, ob es sich hier um normale Malstifte, Faserstifte oder Wachsmalkreide handelt. Wachsstifte sind hier jedoch nicht so gut wie in einer Metallbox aufgehoben. Gut aufbewahren lassen sich ebenfalls die sechskant Stiftformen und Dreieck Buntstifte.

ToWinle Federmappe
206 Bewertungen
ToWinle Federmappe
Dieses Federmäppchen bitter Platz für bis zu 72 Stifte

Was mein Schulkind ab der 1. Klasse noch zu den Buntstiften benötigt 

Die Buntstifte funktionieren auch schon in der 1. Klasse nur, wenn sie nach dem Malspaß mit einem Anspitzer auf Vordermann gebracht werden. Ist dein Kind fertig mit dem Übermalen und Ausmalen, kommt der nächste Schritt. Das Anspitzen der Malstifte gelingt ohne das die Farbminen brechen nur, wenn der Anspitzer eine scharfe Klinge hat. Ich empfehle auf eine erstklassige Bruchfestigkeit Wert zu legen. Gut gespitzt sind die Buntstifte immer einsatzbereit.

Faber Castell Dosenspitzer
1.765 Bewertungen
Faber Castell Dosenspitzer
Dieses Spitzer der bekannten Marke Faber Castell ist ein absoluter Klassiker

Was mir immer wichtig ist, so auch der Lehrerin und dem Lehrer im Kunstunterricht, wenn an dem Anspitzer ein Behälter für den entstandenen Abfall ist. Würde jedes Kind während dem Kunstunterricht ständig zu dem Mülleimer im Klassenzimmer laufen, wäre ein Unterricht nicht mehr störungsfrei möglich. Vergiss nicht einen Radiergummi für Farbstifte zu besorgen. Für Fasermaler benötigst Du im Gegensatz zu einem Bleistift Schreibset keinen Anspitzer.

Tipp

Malt dein Kind zuhause mit den Buntstiften für die Schule? Dann bringe ihm schon gleich zu Beginn bei, dass diese für den nächsten Schultag wieder „frisch gespitzt“ in einem Schlampermäppchen, Kartonetui oder einer Metallbox zu verräumen sind.

Sind Buntstifte für Grundschüler gesundheitsschädlich? 

Wenn Du für dein Kind Buntstifte für die 1. Klasse kaufst, achte auf die Inhaltsstoffe. Zeichenstifte für Künstler haben oft bedenkliche Substanzen, sobald sie in den Körper gelangen. Künstler nutzen die Zeichenstifte jedoch nur für ihre Arbeit. Bei Buntstiften für die Grundschule musst Du in Erwägung ziehen, was dein Kind sonst noch mit dem Stifte Set anstellt. Sehr häufig gelangen die Buntstifte für Erstklässler nicht nur in die Kinderhände, sondern auch in den Mund. Deswegen ist es wichtig, dass sie keinen oder nur geringen Schadstoffgehalt ausweisen. Das gilt nicht nur für die Mine, sondern auch den Schutzmantel. 

Damit der Malspaß nicht endet wenn ein Buntstift zu Boden fällt, sind einige Buntstifte für die 1. Klasse zudem verleimt. Sie sind dann relativ bruchfest, wenn die Mine mit dem Schutzmantel nicht nur gepresst sondern verleimt wird. Auch der Leim kann Schadstoffe enthalten. Der Schutzmantel besteht meistens bei Buntstiften für Erstklässler aus Holz. Am besten ist es für Kinderhände, wenn dieses Holz naturbelassen und ohne einen Schadstoffgehalt ist. Qualitätsunterschiede ergeben sich dadurch nicht. Nur das Anspitzen kann je nach Holzsorte etwas leichter oder schwerer gehen. Achte auf unlackierte Buntstifte, denn Lacke haben selten einen niedrigen Schadstoffgehalt. Kauen Erstklässler auf den Buntstiften aus Langeweile herum, könnten sich Farbsplitter lösen. Die Bruchfestigkeit eines Buntstifts verhindert das nicht.

Buntstifte für die 1. Klasse unterscheiden sich oft inhaltlich nicht erheblich von wasservermalbaren Aquarellstiften. Ein wesentlicher Unterschied stellt das Bindemittel dar, was bei Aquarellstiften wasserlöslich sein muss. Das führt dazu, wenn sie als Buntstifte in der Grundschule verwendet werden, dass sich die Inhaltsstoffe durch den Speichel im Mund lösen können. 

Die üblichen Inhaltsstoffe sind in der Regel je nach Hersteller und Modell:

  • Talkum
  • Fette
  • Emulgatoren
  • Derivate
  • Wachse
  • Kaolin
  • Farbpigmente

Wichtiger als einfach das teuerste Stifte Set zu kaufen ist, die Eignung der Buntstifte für die Grundschule. Findest Du sie in der Kategorie Spielzeug, müssen sie auch die deutschen Bestimmungen für Spielzeug erfüllen. Damit dürfen die Inhaltsstoffe nicht gesundheitsschädlich sein. Häufig sind es dann auch unlackierte und bruchfeste Zeichenstifte.

Bei Buntstiften für die 1. Klasse mit einem Schutzmantel aus Kunststoff achte darauf, dass sie frei von PAK ((polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe) sind. Diese stehen im Verdacht dass sie erbgutverändernd wirken und krebserregend sind. Leider sind PAK in vielen Kunststoffen enthalten. Kinderhände werden mit den Buntstiften in der Grundschule viele Stunden mit dem Schutzmantel Kontakt haben. Faber-Castell bietet zum Beispiel PAK-freie Zeichenstifte oder Stiftesets an.

Einen Tipp habe ich noch für Dich. Viele Produkte wurden von anerkannten Institutionen (zum Beispiel Stiftung Waren Test) einem Test unterzogen, so findest Du auch für die Grundschule Buntstifte mit einem Prüfsiegel, zum Beispiel dem GS-Zeichen (geprüfte Sicherheit). Dabei werden nicht nur die Inhaltsstoffe und Bruchfestigkeit geprüft, sondern auch ob die Stiftform altersgerecht ist und er sich gut Anspitzen lässt. Genauso gehen die Tests darauf eine ob Linkshänder wie Rechtshänder mit den Stiften zurechtkommen, ob ausgemalte Bilder sich leicht übermalen lassen oder wie farbintensiv ein Stifteset ist. Nicht immer ist das Teuerste auch das Beste für den Malspaß eines Kindes.

Wo kann ich für meinen Grundschüler gute Buntstifte kaufen? 

Du hast hier viele Möglichkeiten. Zum Beispiel findest Du in einem Schreibwarengeschäft Buntstifte, welche für Erstklässler geeignet sind. Oftmals sind die Preise etwas teurer. Jedoch findest Du sie hier sechseckig, mit Einkerbungen und schadstofffrei vor. Im Supermarkt gibt es auch Malstifte, jedoch eher seltener ein gewünschtes Stifte Set für den Erstklässler. Dazu gehören Sets wie zum Beispiel Ergosoft, Ecolution und Greentrio. Schadstofffrei sind sie auch nicht immer wie von Dir gewünscht. Einkerbungen an der Griffzone für eine perfekte Stifthaltung suchte ich hier auch schon vergeblich. Auch gibt es nicht immer die Auswahl an einem Kartonetui oder der stabilen Metallbox. Ebenso suchst Du hier nicht selten nach der gewünschten Stiftform. Sechseckig oder in dreikantiger Form, ist hier keine Selbstverständlichkeit im Sortiment. 

Ich habe meine perfekte Bezugsquelle im Internet gefunden. Die Auswahl ist enorm und die Preise sind attraktiv. Interessant sind die Bewertungen von Eltern, die ihre Buntstifte für ihre Grundschüler gekauft hatten. Hier erfahre ich schon vor dem Kauf wie andere Käufer die Malstifte in ihrer Qualität für Kinderhände finden. Als teuerstes Stifteset sollten folgende Eigenschaften gegeben sein: Bruchfestigkeit, ohne einen Schadstoffgehalt und farbintensiv, denn so wird gesunder Malspaß möglich sein. Dieses schon ab der Grundschule! Übrigens habe ich mein persönliches Schreibset auch von einem Online-Händler. 

Fazit zu den Buntstiften für die 1. Klasse

Als Papa von mehreren Kindern habe ich im Laufe vieler Jahre immer wieder neue Erfahrungen sammeln dürfen. Bei meinen Erstklässlern war das mit den Buntstiften immer so eine Sache. Was eines meiner Kinder ganz besonders mochte, fand das andere Kind überhaupt nicht so prickelnd für den Malspaß in der Schule. Farbintensiv, auch Wachsmalstifte und Fasermaler, mussten sie für jedes Kind sein. Ebenfalls mit einem Namensfeld gegen Stress mit dem Sitznachbar, was natürlich auch das Schreibset betrifft.

Mein Rat ist immer auf die Qualitätsunterschiede zu achten, so habe ich es auch bei meinem Schreibset gehalten. Gerade bei dem Schadstoffgehalt gehe ich für die Kinderhände keine Kompromisse ein, die Buntstifte müssen schadstofffrei sein! Dieses gilt ebenfalls für alle Aquarellstifte, Fasermaler, Wachsmalstifte und Wachsmalkreide. Meine Kinder malen aktuell mit Ergosoft. Aber da wechseln sie gerne auch einmal. Wichtig ist bei den Erstklässlern, das die Malstifte eine gute Bruchfestigkeit, eine perfekte Griffzone für die Stifthaltung, eventuell mit Einkerbungen, haben. 

Bic Kids ECOlutions Evolution, 12 Kinder-Farbstifte, Ergonomische Buntstifte ab 2 Jahren
Dreikant-Buntstift - STABILO Trio dick - 18er Pack - mit 18 verschiedenen Farben
Pelikan Buntstifte 12er dreieckig dick und weich
Faber-Castell 201540 - Promotionset Colour Grip 18+4+2
Modell
BIC Kids ECOlutions
STABILO Trio dick
Pelikan Buntstifte Sei
Promotionset Colour Grip
-
4,45 EUR
8,99 EUR
3,33 EUR
12,50 EUR
Bic Kids ECOlutions Evolution, 12 Kinder-Farbstifte, Ergonomische Buntstifte ab 2 Jahren
Modell
BIC Kids ECOlutions
4,45 EUR
Dreikant-Buntstift - STABILO Trio dick - 18er Pack - mit 18 verschiedenen Farben
Modell
STABILO Trio dick
8,99 EUR
Pelikan Buntstifte 12er dreieckig dick und weich
Modell
Pelikan Buntstifte Sei
3,33 EUR
Faber-Castell 201540 - Promotionset Colour Grip 18+4+2
Modell
Promotionset Colour Grip
-
12,50 EUR

Weitere Buntstifte für Kinder