Es macht viel Spaß mit Buntstiften zu malen. Was jedoch dabei häufig passiert ist, dass Du für Korrekturen bei deinem Bild einen Radiergummi für Buntstifte brauchst. Ich habe alle wichtige Informationen dazu gesammelt, wie zum Beispiel woraus bestehen sie und warum haben manche rote und blaue Bereiche? Diese Fragen werden in diesem Artikel geklärt! Außerdem kannst du dich auf unserer Webseite auch allgemein über das Zubehör für Buntstifte informieren.

Radiergummi für Buntstifte Test

Die besten Radiergummis für Buntstifte aus meinem Test

Faber Castell 187001 Radiergummi Radierer Grip 2001, 2-er Set, farblig sortiert (Sortiment)
Läufer 69825 Plast Color Radiergummi, zweifarbig, radiert zuverlässig Bleistifte und Buntstifte, Blisterkarte enthält 2 Radierer für Schule, zuhause und im Büro, zweifarbig orange-gelb und rot-blau
Faber-Castell 187040 - Radierer Latex-free, Tinte/Blei, 7070-40
Modell
Faber-Castell Radiergummi Set
Läufer Plast Color Radiergummi
Faber-Castell Radiergummi
Hersteller
Faber Castell
Läufer
Faber Castell
Vorteile
Sehr gut für Buntstifte geeignet und modernes Design
Schönes ansprechendes Design
ein mehr als fairer Prei
2,92 EUR
2,90 EUR
0,37 EUR
Faber Castell 187001 Radiergummi Radierer Grip 2001, 2-er Set, farblig sortiert (Sortiment)
Modell
Faber-Castell Radiergummi Set
Hersteller
Faber Castell
Vorteile
Sehr gut für Buntstifte geeignet und modernes Design
2,92 EUR
Läufer 69825 Plast Color Radiergummi, zweifarbig, radiert zuverlässig Bleistifte und Buntstifte, Blisterkarte enthält 2 Radierer für Schule, zuhause und im Büro, zweifarbig orange-gelb und rot-blau
Modell
Läufer Plast Color Radiergummi
Hersteller
Läufer
Vorteile
Schönes ansprechendes Design
2,90 EUR
Faber-Castell 187040 - Radierer Latex-free, Tinte/Blei, 7070-40
Modell
Faber-Castell Radiergummi
Hersteller
Faber Castell
Vorteile
ein mehr als fairer Prei
0,37 EUR

Welche Radiergummis für Buntstifte sind beliebt? 

Hier kannst Du in einer enormen Auswahl schwelgen. Alle Formen und Farben sind erdenklich. So findest Du neben den am meisten gekauften Rechteckigen, ebenso lustige Radiergummis für Kinder vor. So begeistern sich Kinder zum Beispiel für Tiermodelle aber auch für den Radiergummi Ninja-Stern. Da die Preise für Radiergummis sehr günstig sind, haben schon viele Kinder eine richtige Sammelleidenschaft dazu entwickelt.

Von der typischen Form weichen Gummis in Stiftform ab. Diese Radierstifte sind je nach Modell auf der einen Seite für Bleistifte, aber auch auf der anderen mit einem Radiergummi speziell für Buntstifte ausgestattet. Zeichenstriche lassen sich wunderbar entfernen, ohne dass ein Schmieren entsteht. Du kannst die Radierstifte sobald sie abgenutzt sind einfach mit einem Anspitzer wieder einsatzbereit machen.

Eine Besonderheit stellen Knetradiergummis dar. Sie werden von Künstlern benötigt um fein dosierte Radierungen für ihre Zeichentechniken mit Bleistift, Kohle, Pastell oder auch Buntstiften auszuüben. Dabei geht es nicht um ein restloses Wegradieren sondern nur um das Aufhellen. Dabei zerknittert das Zeichenpapier in der Regel nicht. Die Knetradiergummis werden nur auf das Zeichenpapier gedrückt. Der Druck bestimmt wieviel von dem Farbauftrag entfernt werden soll. 

Was Du nicht nur bei Buntstiften immer Auge haben solltest, sondern auch bei dem Gummi, ist eine erforderliche Bruchfestigkeit. Dieses gilt auch für Radierstifte. Radiergummis sind elastisch und in der Regel stabil. Kinder sind experimentierfreudig und bringen manchmal auch den Gummi des Radierers an seine Grenzen. So wird er oftmals gebogen, mit der Spitze eines Zirkels gelöchert und als Wurfgeschoss verwendet. Auch ein daran Nagen macht die Bruchfestigkeit zunichte. Bei einem ganz normalen Umgang ist jedoch so gut wie jeder Radiergummi und auch die Radierstifte für deine Buntstifte extrem strapazierfähig, also von einer guten Bruchfestigkeit.

Wer braucht einen Radierer für Buntstifte? 

Jeder der mit Bleistift schreibt oder radierbare Bleistiftzeichnungen anfertigt ist gewöhnt, einen Radiergummi zur Hand zu haben. Doch wer gerne mit Buntstiften malt, wird mit so einem Radierer weniger Erfolg haben. Im Grunde ist diese Frage ganz einfach zu beantworten. Jeder der Buntstifte benutzt benötigt einen speziellen Radierer. Sich mit einem Radierer für Bleistifte bei Buntstiften abzumühen macht wirklich keinen Sinn. Die Farbe verschmiert und die Papieroberfläche wird durch die langen Versuche immer dünner. Sobald also jemand Buntstifte besitzt wird er an einem dazu passenden Radierer nicht vorbei kommen!

Woraus bestehen Radiergummis? 

Die Bezeichnung „Radiergummi“ trifft nur bedingt zu, da nicht alle Gummis aus Kautschuk bestehen. Der klassische Radiergummi besteht aus Latex (dem Milchsaft des Hevea brasiliensis Kautschukbaumes) und der weißgelben Masse Faktis. Zu der Mischung werden noch Schwefel, Quarzmehl, Füllstoffe und Farbstoffe hinzugegeben. Das ganze wird dann unter Druck bei ca. 150°C zu Platten vulkanisiert, woraus dann die jeweiligen Formen der Radierer gestanzt oder geschnitten werden. Damit lassen sich dann durch das Radieren Bleistiftstriche von Papieroberfläche entfernen. 

Neben dem klassischen Radiergummi gibt es noch eine weitere Art von Radierern, die Kunststoffradierer. Diese bestehen nicht aus Kautschuk, sondern aus Polyvinylchlorid (PVC-P). Damit sich damit überhaupt etwas wegradieren lässt, benötigt der Kunststoff spezielle Weichmacher.

Oft sind Radiergummis mit zwei unterschiedlichen Radierflächen kombiniert. Eine Hälfte kann blau und die andere Hälfte rot sein. Dadurch ist ein weicher und ein harter Radiergummi in einem Radierer vorhanden. Die rote Seite ist weicher und eignet sich gut um Bleistiftstriche oder Bleistiftzeichnungen von der Papieroberfläche zu entfernen. Hartnäckiger gegenüber Radiergummis erweisen sich jedoch Farbstifte. Fett und Farbe dringen tiefer in das Zeichenpapier ein und benötigen ein Schleifmittel zur Entfernung. Dieses ist zum Beispiel Quarzmehl, welches in Pulverform der Mischung des Radiergummis beigegeben wird. Mit einem normalen weichen Radierer lassen sich die Farbpigmente der Farbstifte auf Papier bestenfalls aufhellen. Die Gefahr ist dabei groß, die Farbe auf dem Zeichenpapier zu verschmieren. Restlos wegradieren lässt sich die Farbe damit nicht.

Es gibt auch Gummis für Buntstifte, welche nur für hartnäckige Farbaufträge der Farbstifte hergestellt werden und Schleifradierer sind. Dabei lässt sich jedoch nicht nur die Farbe der Farbstifte auf dem Zeichenpapier wegradieren, sondern auch die gefärbte Papieroberfläche wird abgetragen. Wenn Du zu lange auf einer Stelle der Papieroberfläche damit radierst, wird die Stelle immer dünner und es kann sogar ein Loch im Zeichenpapier entstehen. Trotzdem ist es der beste Radiergummi für Buntstifte.

Warum radiert ein Radiergummi?

Jeder weiß wie man Bleistiftstriche oder eine ganze Bleistiftzeichnung wieder wegradieren kann. Doch warum funktioniert das überhaupt? Tinte auf einer Papieroberfläche ist zum Beispiel nicht radierbar und benötigt besondere Chemikalien in den sogenannten „Tintenkillern“. Ein Radiergummi funktioniert anders, wobei es auf die Art des Radiergummis ankommt. 

Die weichen Radiergummis für Bleistiftstriche oder eine Bleistiftzeichnung funktionieren durch die Adhäsionskraft. Diese beschreibt, wie gut sich zwei Stoffe miteinander verbinden. Durch die Adhäsionskraft haftet der Abrieb des Bleistifts (Graphit) auf der Papieroberfläche. Die Adhäsionskraft eines Radiergummis wirkt auf Graphit stärker als die Adhäsionskraft des Zeichenpapiers. Dadurch nimmt der Radiergummi den Graphit auf, was auch zu Abrieb bei den Radiergummis führt. Diese Gummikrümel auf dem Zeichenpapier kennt jeder. Entferne sie durch wegpusten. Da sie den aufgenommenen Graphit enthalten, verschmierst Du sonst mit den Krümeln dein Bild oder deinen Text.

Bei einem Radiergummi für Buntstifte klappt das dann jedoch nicht mehr so gut und Du verschmierst mehr Farbe als entfernt wird. Deswegen hat ein Radiergummi für Buntstifte einen Schleifmittelzusatz, der die Farbe und Papieroberfläche wegschleift. Wie schon erwähnt gibt es Kombiradierer die Du je nach Seite für Bleistifte oder Farbstifte benutzt. Wenn Du nur einen Radiergummi für Buntstifte benötigst, kauf direkt einen Schleifradierer.

Sind Radiergummis giftig?

Künstler legen bei einem Radierer für Buntstifte oder Bleistifte primär einen hohen Wert auf die gute Funktion. Die Inhaltsstoffe spielen dabei oft eine untergeordnete Rolle. Eigentlich sollten auch Kinder den Radierer nur zum Wegradieren nutzen. Zwischen dieser Theorie und der Praxis zeigen sich aber erhebliche Abweichungen. Kinder kauen oft auf Gegenständen herum, welche sie benutzen. Das können die Farbstifte sein aber auch ein Radierer weist häufig schon bald Kauspuren auf.

Die meisten Radiergummis weisen Schadstoffe auf, besonders wenn sie von „Billiganbietern“ stammen. Namhafte Hersteller wie zum Beispiel Pelikan oder Faber-Castell bieten jedoch auch Radiergummis aus Naturkautschuk oder PVC-freie Produkte an. Auch PAK (Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe) sollten nicht in Radiergummis für Kinder enthalten sein, da sie im Verdacht stehen krebserregend zu sein. Bei sachgemäßer Benutzung mögen die Stoffe beim Wegradieren noch harmlos sein, aber im Mund deines Kindes sollten sie nicht landen. Achte besonders bei einem Radiergummi für Buntstifte auf die Inhaltsstoffe. Diese besitzen sehr häufig Weichmacher. Sie lassen sich aber auch aus schadstofffreiem Thermoplastik herstellen. Oft sind sie dann aber etwas teurer.

Wie radierte ich richtig? 

Bei dem Thema Radiergummi meinen manche, das hierfür keine Anleitung nötig ist. Doch das ist nicht so, wie auch ich deutlich merken musste. Als Erwachsener ist das nicht einfacher wie als Kind. Ich musste allen meinen Kindern zum Radieren einige Tipps mit auf den Weg geben. Über Zeichenstriche radierend, haben sich da bei meinen Kindern schon einige Schäden auf dem Zeichenpapier gezeigt.

Die Farbe von Buntstiften zeigt sich beim Radieren hartnäckiger auf dem Papier wie vermutet. Nur aufhellen reicht ja meistens nicht, denn es soll ja nichts mehr von bestimmten Linien und Flächen zu sehen sein. Wer jedoch meint er hat mit seinem Buntstift zu kräftig an manchen Stellen gemalt, kann durch einen Gummi die Farbe natürlich auch nur aufhellen.

Damit dein Zeichenpapier nicht reißt, solltest Du mit deinem Radierer der Farbe nicht zu groß zu Leibe rücken. Halte das Zeichenpapier fest, damit es beim wegradieren nicht zerreißen kann. Mit Gewalt hin und her zu radieren wird die Papieroberfläche nicht gut überstehen. Nicht alle Buntstifte sind gut radierbar, die mit einer guten Qualität jedoch schon. Also nicht zu fest den Radierer auf das Zeichenpapier auflegen. Dazu bedächtig mit dem Radiergummi über die gemalten Linien oder Flächen fahren. Ist das Zeichenpapier erst einmal zerknittert, hilft Dir dein bester Radiergummi auch nicht mehr weiter.

Was auch gegen ein Zerreißen hilfreich ist, wenn Du neben den Stellen die radiert werden sollen ein Lineal auf das Papier legst. So wird das Zeichenpapier festgehalten. Ich radiere nicht hin und her, sondern radiere meistens nur in eine Richtung.

Ist dein Radierer von der Farbe der Buntstifte noch verfärbt? Nun nehme einfach ein Stück Papier und radiere mit ihm darauf bis der Radiergummi wieder sauber ist. Das gilt übrigens auch dann, wenn Du mit einem Radierer unerwünschte Spuren von einem Bleistift auf einer Bleistiftzeichnung entfernen möchtest.

Wo kann ich meine Radierer am besten kaufen? 

Radierer bekommst Du in jedem Supermarkt und ebenso natürlich im Fachhandel. Brauche ich ganz spontan mal beim Zeichnen einen Radiergummi für die Farbe von Buntstiften, habe ich hier auch schon einmal einen gekauft. Ich habe jedoch noch Kinder daheim, die einen hohen Verbrauch an Radiergummis für ihre Buntstifte und ebenso ihren Bleistiftzeichnungen benötigen. 

Die absolut beste Auswahl an verschiedenen Radiergummis und Radierstifte die nicht schmieren findest Du definitiv im Online-Handel vor. 

Fazit in meinem Buntstift Radiergummi Test 

Ich bin ein Fan von den rot/blauen Gummis. Es ist praktisch, denn mit einem Radierer kann ich Bleistiftzeichnungen und alles was von meinen Buntstiften stammt perfekt wegradieren. Sie schmieren auch nicht. Aber natürlich gibt es noch viele weitere Buntstift Radiergummis die super sind. Da diese praktischen radierbaren Helferlein billig sind, empfehle ich einfach einige einmal auszuprobieren. Übrigens habe ich Radierer immer in größeren Mengen da. Sind meine Kinder auf einen Kindergeburtstag eingeladen, gehört bei uns ein Radiergummi oder ein Radierstift für Buntstifte noch als Dekoration auf das verpackte Geschenk. In Kombination mit einer Schleife und einem Malstift fällt das Päckchen gleich interessanter und kindgerechter aus.

Faber Castell 187001 Radiergummi Radierer Grip 2001, 2-er Set, farblig sortiert (Sortiment)
Läufer 69825 Plast Color Radiergummi, zweifarbig, radiert zuverlässig Bleistifte und Buntstifte, Blisterkarte enthält 2 Radierer für Schule, zuhause und im Büro, zweifarbig orange-gelb und rot-blau
Faber-Castell 187040 - Radierer Latex-free, Tinte/Blei, 7070-40
Modell
Faber-Castell Radiergummi Set
Läufer Plast Color Radiergummi
Faber-Castell Radiergummi
2,92 EUR
2,90 EUR
0,37 EUR
Faber Castell 187001 Radiergummi Radierer Grip 2001, 2-er Set, farblig sortiert (Sortiment)
Modell
Faber-Castell Radiergummi Set
2,92 EUR
Läufer 69825 Plast Color Radiergummi, zweifarbig, radiert zuverlässig Bleistifte und Buntstifte, Blisterkarte enthält 2 Radierer für Schule, zuhause und im Büro, zweifarbig orange-gelb und rot-blau
Modell
Läufer Plast Color Radiergummi
2,90 EUR
Faber-Castell 187040 - Radierer Latex-free, Tinte/Blei, 7070-40
Modell
Faber-Castell Radiergummi
0,37 EUR

Weiteres Zubehör für Buntstifte